Mittwoch, 12. März 2014

[Rezension] Wie Blut so rot

ACHTUNG! DIES IST DER ZWEITE TEIL EINER QUADROLOGIE, ES BESTEHT SPOILERGEFAHR!

Erschienen: 24. Januar 2014
Autor: Marissa Meyer
Erschienen im Carlsen Verlag
Themengebiet: Märchen/ Rebellion
Seitenzahl: 512 (gebunden)



Zwei ganze Wochen ist Scarlets Großmutter nun schon verschwunden. Entführt? Tot? Die Leute im Dorf sagen, sie sei sicher abgehauen. Sie sei ja sowieso verrückt. Aber für Scarlet ist Grandmère alles – von ihr hat sie gelernt, wie man ein Raumschiff fliegt, Bio-Tomaten anbaut und seinen Willen durchsetzt. Dann trifft Scarlet einen mysteriösen Straßenkämpfer – Wolf. Er fasziniert sie; doch kann sie ihm trauen? Immerhin: Die reißerischen Berichte über Cinder und das Attentat auf Prinz Kai hält Wolf ebenso wie sie für Quatsch. Aber irgendein Geheimnis verbirgt der Fremde …


Als erstes muss ich ja mal anmerken, dass ich es absolut wunderbar fand, dass die Charaktere aus dem ersten Band wieder vorgekommen sind. Und sie sind ja nicht mal nur so vorgekommen als Nebencharaktere oder so, wie in anderen Büchern, die ich schon gelesen habe. Sondern sind weiterhin als Hauptcharaktere erhalten geblieben. Das hat mich riesig gefreut, weil sie mir alle sehr ans Herz gewachen sind, aber da Ihr ja schon wisst, was ich von den bekannten Charakteren halte, komme ich mal zu den "neuen". Also da wäre Rotkäppchen bzw. Scarlet, die mich mit ihrem Mut überrascht hat, aber auch mit ihrer Entschlossenheit ihre Großmutter zu finden. Dafür nimmt sie einfach jedes Risiko auf sich und das bewundere ich sehr. Sie nimmt auch das Risiko Namens Wolf auf sich. Einem Mann, dem sie eigentlich nicht trauen und, den sie nicht mal in ihre Nähe lassen sollte. Dennoch tut sie dies, denn er hilft ihr auf dem Weg ihre Großmutter zu finden. Wolf ist ein sehr verschlossener "Mensch", doch wenn er dann mal auftaut ist er sehr liebevoll. Er ist ein Rätsel, das es sich zu lösen lohnt. Und natürlich sieht er auch noch verdammt gut aus. Ich liebe grüne Augen nun mal... *seuftz*.


 Der Schreibstil der Autorin bleibt wie im ersten Teil sehr locker und einfach. Doch sie konnte mich auch diesmal wieder in den Bann der Geschichte ziehen und das hat sich ja mal so was von gelohnt. Die Perspektive wird ziemlich häufig gewechselt, was einerseits ziemlich gut ist, weil man alles aus allen möglichen Sichten mitbekommt (auch aus denen von Cinder und Kai beispielsweise), aber andererseits wechselt die Autorin vielleicht ein bisschen zu häufig. Ansonsten ist es ihr aber sehr gut gelungen mich für die Geschichte zu begeistern. Das Buch ist aus der Er-Perspektive geschrieben.


Der erste Teil ließ mich ja ziemlich neugierig und begierig auf Neues von Cinder und Kai zurück, doch wenn man den 2. Teil anfängt, kommt man erst einmal nach Südfrankreich und lernt Scarlet und ihre Grand-mère kennen. Doch auch da wird es sofort spannend und der Gedanke daran, wie es wohl mit Cinder weitergeht ist sofort wie weggeblasen. Man kann sich nur noch auf Scarlet konzentrieren, die sich mit Straßenkämpfern und anderen Gefahren auseinander setzen muss. Ihre Geschichte wird einfach nie langweilig und ist auch nicht so vorraussehbar, wie die von Cinder im 1. Teil. Allerdings fand ich die verarbeitung des Märchens Rotkäppchen in diesem Buch grandios. Doch auch wer mehr über Cinder erfahren will, wird nicht enttäuscht werden. Sie kommt auch ziemlich bald vor und lernt einen neuen "Freund" kennen, der eine kriminelle Ader hat und auch ziemlich charmant ist. Die Geschichte der beiden ist total abwechslungsreich und spannend. Allerdings hat das jetzt nicht mehr viel mit dem Märchen der Cinderella aus dem 1. Teil zu tun aber das ist nicht so schlimm, denn die Geschichte ist einfach total aufbrausend und mitreißend.


“Wolf.” Ihre Zunge war wie ausgedörrt. Scarlet schmeckte Blut. “Was haben sie mit dir gemacht?”
“Nein, du.” Er spuckte ihr das Wort voller Hass vor die Füße. “Was hast du mit mir gemacht?”


Dieses Buch ist fesselnd und man kann es nicht wieder aus der Hand legen. Der 2. Teil der Quadrologie ist sogar noch besser, als der 1. und absolut empfehlenswert.




Kommentare:

  1. Tolle Rezi♥ Warum habe ich das Buch noch nicht?!:((
    LG Lena♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke *_*
      Ich weiß es nicht, aber du solltest es dir unbedingt holen. Es lohnt sich auf jeden Fall! :)

      Lg Kim

      Löschen