Montag, 31. März 2014

[Rezension] Angel Fall - Fürchtet euch nicht

Erschienen: 26. August 2013
Autor: Susan Ee
Erschienen im Heyne Verlag
Themengebiet: Engel, als die Bösen
Seitenzahl: 400 (gebunden)



Penryn ist die Starke in der Familie: Seit ihr Vater sie verlassen hat, kümmert sie sich in jeder freien Minute um ihre siebenjährige Schwester Paige, die im Rollstuhl sitzt, und um ihre Mutter, die seit der Trennung mit ihren eigenen Problemen zu kämpfen hat. Doch seit einigen Wochen ist Penryns Aufgabe immer schwieriger geworden – wenn nicht sogar unmöglich. Die Engel sind gekommen, und mit sanftmütigen, himmlischen Geschöpfen haben die überhaupt nichts gemein! Ganz im Gegenteil – sie zerstören Städte auf der ganzen Welt und machen Jagd auf Menschen. Als Paige von Engeln verschleppt wird und ihre Mutter spurlos verschwindet, bleibt Penryn allein zurück. Die Siebzehnjährige ist wild entschlossen, das Leben ihrer Schwester zu retten, doch dazu muss sie nach Aerie gelangen, dem Hauptquartier der Engel, das auf den Trümmern San Franciscos errichtet wurde. Auf ihrer Reise durch das verwüstete Kalifornien wird sie von Raffe begleitet, einem wunderschönen gefallenen Engel. Raffe, dem seine Flügel genommen wurden, hat mit Paiges Entführern noch eine Rechnung offen und erklärt sich bereit, Penryn zu helfen. Penryn weiß, dass sie ihre Schwester ohne Raffes Unterstützung nicht befreien kann, aber soll sie einem Engel in diesen dunklen Zeiten wirklich vertrauen?



Ich wollte dieses Buch eigentlich nicht kaufen, aber ich konnte einfach nicht anders und es hat sich gelohnt. Ich habe die Geschichte innerhalb eines Tages verschlungen. Das Buch strotzt nur so vor Spannung und auf jeder Seite wartet ein neues Abendteuer auf seinen Leser. Anfangs ist noch nicht so ganz klar, was das jetzt alles mit den Engeln auf sich hat, aber mit der Zeit wird immer klarer, was sie für eine Rolle spielen. Die Menschen werden oft genug als Kannibalen und Mörder dargestellt. Die Engel gefallen mir auch in der Bösen Rolle sehr gut. Obwohl: Ausnahmen bestätigen die Regel. Natürlich kommen auch die Widerstandsbewegungen nicht zu kurz, sind aber glücklicherweise nicht der Hauptteil des Buches, denn das gibt es einfach schon so oft.

 
Die Charakter fand ich sehr gut. Allen voran Penryn, die wie fast jede Hauptperson aus jedem Buch alles für ihre Familie tun würde. Sie ist tough, mir aber manchmal ein bisschen zu brutal und skrupellos, was ich im gesamten Buch finde. Ab und zu ist so ein bisschen Brutalität ja ganz nett und abwechslungsreich, aber in Angel Fall kommen mir persönlich ein bisschen zu oft eklige Szenen vor.
Der andere Hauptcharakter ist Raffe. Ein Engel, den Penryn gefangen hat, damit er sie zu ihrer Schwester bringt, die von seinen Leuten entführt wird. Er ist einfach... hach...Raffe sieht gut aus, hat hat Humor und kämpft sich aus jeder Situation frei. Von Penryns Schwester erfahren wir sehr wenig, weil sie gefangen gehalten wird und ihre Mutter ist eine Nummer für sich. Sie spricht in einer seltsamen Sprache mit ihren eigenen Dämonen und ist auch sonst nicht mehr ganz beisammen.



Der Schreibstil von Susan Ee ist sehr gut zu lesen, obwohl ich finde, dass sie manchmal ein bisschen zu detailliert das Geschehen beschreibt.



 Mir war nie klar, was für ein Triumph es ist, einfach nur am Leben zu sein.


Ein absolut gelungener und spannender Start in eine Trilogie. Ich kann gar nicht erwarten, wie es weitergeht und will mich absolut nicht bis zum nächsten Teil gedulden. Aber was soll man machen?




Muss ich haben!
12,99€

Kommentare:

  1. Hört sich auf jeden Fall gut an, sollte ich mal genauer betrachten :) Tolle Rezi :) Liebst, Emme ♥

    AntwortenLöschen
  2. Steht auch auf meiner WuLi :)
    LG Celine ★彡

    AntwortenLöschen
  3. Hi,

    ich liiiebe dieses Buch. Eine sehr schöne Rezi. <3

    Lg
    Micha

    AntwortenLöschen