Freitag, 17. Januar 2014

[Rezension] Kirschroter Sommer

Erschienen: 25. Januar 2013
Autor: Carina Bartsch
Erschienen im rororo Verlag
Themengebiet: Liebesroman, Teenager
Seitenzahl: 512 Seiten (Taschenbuch)





Würdest du deiner ersten Liebe eine zweite Chance geben? Die erste Liebe vergisst man nicht. Niemand weiß das besser als Emely. Nach sieben Jahren trifft sie wieder auf Elyas, den Mann mit den leuchtend türkisgrünen Augen. Der Bruder ihrer besten Freundin hat ihr Leben schon einmal komplett durcheinander gebracht, und die Verletzung sitzt immer noch tief. Emely hasst ihn, aus tiefstem Herzen. Viel lieber lenkt sie ihre Aufmerksamkeit auf den anonymen E-Mail-Schreiber Luca, der mit seinen sensiblen und romantischen Nachrichten ihr Herz berührt. Aber kann man sich wirklich in einen Unbekannten verlieben?


Emely war mir eigentlich sehr sympathisch. Sie ist sehr ironisch, was ich sehr gut fand und es, da das Buch aus ihrer Sicht geschrieben ist sehr viel rüberkommt. Emely ist außerdem schlagfertig und ein bisschen zurückgezogen und unsicher. Das sind all die Dinge, die mir an ihr gefallen und sie so vielseitig und tiefgründig machen. Die Dinge, die mir weniger gefallen haben, waren ihre Unnahbarkeit und ihre Zickigkeit. Ich meine das Mädchen ist schon über 20 und verhält sich wie ein pubertierendes, kleines Kind. Ich mag ihn, aber irgendwie doch nicht, aber... Außerdem hat sie immer so Anfälle, wo sie auch so trotzig wird wie ein kleines Kind und eine Sache partout nicht einsehen will.
Umso besser gefällt mir Elyas, dessen Reaktionen ich weit besser nachvollziehen konnte, als Emely und das, wo doch das ganze Buch aus Emelys Sicht geschrieben ist. Elyas ist anzüglich, selbstbewusst, aber auch fürsorglich und außerordentlich liebenswert.
Alex, Emelys beste Freundin gefiel mir auf Anhieb. Sie hat pepp und versüßt einem die Buchszenen, in denen sie eine große Rolle spielt. Außerdem bringt sie auch in Emely immer wieder ein bisschen Schwung.


Der Schreibstil von Carina Bartsch ist flüssig und jugendlich. Sie schreibt die Dinge genauso auf, wie ein Jungendlicher bzw. eine Jungendliche sie denken würde. Sie schreibt gerade heraus und peppig, so dass die Story nie langweilig wird. Besonders die Gespräche oder wohl eher Wortgefechte von Emely und Elyas hat sie sehr gut geschrieben. Ich habe immer wieder einen Lachflash bekommen. Das ganze Buch ist aus Emelys Sicht geschrieben, was ich schade fand, da ich auch gerne etwas von Elyas gelesen hätte.

Die Gechichte an sich gefiel mir ziemlich gut, obwohl ziemlich viel ganz schön offensichtlich war und jeder es gemerkt hat... außer Emely. Aber der Grund, weshalb ich so lange die Finger von diesem Buch gelassen habe, war, dass ich Angst hatte, das wird wieder so eine 08/15 Dreiecksbeziehung zwischen Elyas, und dem anonymen E-Mail-Schreiber Luca. Doch ich habe mich dann doch dazu durchgerungen es zu lesen, dank einer von Herzen kommenden Empfhlung einer meiner Freudinnen (Trishi) und es hat sich gelohnt. Denn dies ist keineswegs die 08/15 Dreiecksbeziehung. Es ist so viel mehr! Luca bringt die zarte Seite der Emely zum Vorschein und Elyas die, mir sympathischere, zynische, gemeine, leidenschaftliche und ironische. Das Einzige, was mich bei der Story echt gestört hat, war das schleichende Tempo in dem sich Emelys Liebesbeziehungen bzw. die Probleme mit eben diesen gezogen haben.


"Um deine unendliche Neugier zu befriedigen Hase, ich wollte nur Milch kaufen gehen. Darf ich?"
Arroganter, blöder, selbstgefälliger, dummer...
"Du kannst dir meinetwegen auch ´ne Kuh kaufen" zische ich.
"Hab ich auch schon überlegt, ist aber zu unpraktisch"


Ein wirklich tolles Buch mit klarer Kaufempfehlung, das mir aber ein bisschen zuuuu langsam ging und sehr vorhersehbar war. Ach und den halben Stern gibt es nur, weil ich die Wortgefechte von Elyas und Emely einfach sooo genial fand.



Muss ich haben!!!
9,99 €

Kommentare:

  1. Hi,

    die Rezension klingt toll. Das Buch steht schon lange auf meiner Wuli, ich muss es mir bald mal besorgen und lesen...

    Lg
    Micha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Micha :)
      Ja du musst es auf jeden Fall lesen. Du wirst es nicht bereuen *_*

      Lg Kim

      Löschen